Volleyball – 3. Spieltag Herren I

Zieeeeeeeeeh rund! Mit Ringelschwanz* – mit diesem Spruch holten die Herren der 1. Mannschaft sechs hart erarbeitete Punkte. Das erste Spiel gegen die Radebeuler Shatterhands wurde in nur drei Sätzen entschieden. Der erste Satz wurde mit einem hart erkämpften und knappen Ergebnis von 25:21 gewonnen. Der anschließende Satz ging ähnlich mit 25:20 aus. Den dritten und letzten Satz holten sich die Männer mit 25:16. Doch für diesen Sieg war nicht nur das Team verantwortlich. Jörg Fechler, der kurzfristig auf die Bank als Trainer geholt wurde, brachte sehr viel Ruhe und System auf das Feld.
An dieser Stelle – Danke Jörg!
Das zweite und letzte Spiel für diesen Tag, bestritten die Herren der 1. Mannschaft gegen die sehr blockstarken Männer von TuR Dresden. In einem Viersatzspiel konnten die Männer den Block der TuRer knacken und das Spiel gewinnen. Der erste Satz ging an Coswig mit einem Entstand von 25:20. Im zweiten und stärksten Satz gewannen die Jungs mit 25:13. Der erhoffte Sieg des 3. Satzes wurde in einem spannenden Endkampf doch noch mit 23:25 abgegeben. Doch im letzten Satz wurden nochmals alle Kräfte gesammelt und dieser mit einem Ergebnis von 25:20 gewonnen und damit war der 3:1 Sieg sicher in der Tasche.

Theo Langwost

* Anspielung auf unser früheres Maskottchen Klaus Le Pig Fortune